Warum?

Finde deinen ganz persönlichen
Sinn in dem, was du tust!

autumn-1812180_1920 (1)
autumn-1812180_1920 (1)

Warum?

Finde deinen ganz persönlichen
Sinn in dem, was du tust
!

WARUM tust du, was du tust?

Sobald du dies genau weißt und einen Sinn darin erkennst,
wirst du mehr Kunden anziehen und darüber hinaus ein erfüllteres Leben führen. 

Klingt zu schön um wahr zu sein?
Lies weiter und erfahre, was ein Gefühl von Sinnhaftigkeit für dich bedeuten kann:

WARUM tust du, was du tust?

Sobald du dies genau weißt und einen Sinn darin erkennst, wirst du mehr Kunden anziehen und darüber hinaus ein erfüllteres Leben führen. 

Klingt zu schön um wahr zu sein?
Lies weiter und erfahre, was ein Gefühl von Sinnhaftigkeit für dich bedeuten kann:

Diese Erkenntnis ist einen NOBELPREIS wert:

Und nicht nach starren Modellen.

Diese Erkenntnis ist einen NOBELPREIS wert:

Und nicht nach starren Modellen.

Wahnsinn, oder? Wer hätte das gedacht!?

Aber mal Spaß beiseite: Schon immer versuchen Ökonomen vorherzusagen, wie sich Menschen verhalten. Das Modell des „Homo Oeconomicus“ geht zum Beispiel davon aus, dass jeder Mensch seine Entscheidungen nach wirtschaftlichen Prinzipien und rationalen Entscheidungen trifft.

Jeder, der schon einmal gesehen hat, wie Menschen vor einem Handy-Laden übernachten, nur um als einer der ersten ein Smartphone zu besitzen, das sie ein paar Tage später auch ganz einfach ohne Asphalt-Camping hätten haben können, weiß, dass hier nicht die Ratio am Werk ist.

Der US-Wissenschaftler Richard Thaler konnte dies nachweisen und wurde dafür 2017 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet.

Dank seiner Arbeit verstehen wir noch besser, dass Menschen vor allem wirtschaftliche Entscheidungen von Emotionen abhängig machen und nur begrenzt rational handeln.

(Fun Fact: Das Preisgeld von knapp 1 Mio € wollte Thaler 2017 so unvernünftig wie möglich ausgeben, ganz getreu seiner Forschung. 🙂 )

Wahnsinn, oder?
Wer hätte das gedacht!?

Aber mal Spaß beiseite: Schon immer versuchen Ökonomen vorherzusagen, wie sich Menschen verhalten. Das Modell des „Homo Oeconomicus“ geht zum Beispiel davon aus, dass jeder Mensch seine Entscheidungen nach wirtschaftlichen Prinzipien und rationalen Entscheidungen trifft.

Jeder, der schon einmal gesehen hat, wie Menschen vor einem Handy-Laden über­nachten, nur um als einer der ersten ein Smartphone zu besitzen, das sie ein paar Tage später auch ganz einfach ohne Asphalt-Camping hätten haben können, weiß, dass hier nicht die Ratio am Werk ist.

Der US-Wissenschaftler Richard Thaler konnte dies nachweisen und wurde dafür 2017 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet.

Dank seiner Arbeit verstehen wir noch besser, dass Menschen vor allem wirtschaftliche Ent­scheid­ungen von Emotionen abhängig machen und nur begrenzt rational handeln.

(Fun Fact: Das Preisgeld von knapp 1 Mio € wollte Thaler 2017 so unvernünftig wie möglich aus­geben, ganz getreu seiner Forschung. 🙂 )

NUTZE diese Erkenntnis!

NUTZE SIE FÜR DICH:

Sei mal unrational und frage dich: „Wenn du ein weiteres Leben geschenkt bekommen würdest, in dem du alles machen könntest was immer du willst und niemandem Rechenschaft ablegen müsstest, was würdest du tun?“

Und dann: Mache genau das! Denn in genau dieser Situation befindest du dich, du musst niemandem Rechenschaft ablegen außer dir selbst!

Viele Menschen möchten etwas bewegen, etwas erschaffen, das „größer ist, als sie selbst“. Als Werkzeug hierfür gründen sie ein Business.

NUTZE SIE FÜR DEIN BUSINESS:

Sobald du das „Warum“ und die Werte deines Business glaubhaft vertrittst und kommunizierst, ziehst du Menschen mit denselben Überzeugungen magisch an.

Denn dann sind deine Produkte Mittel für einen größeren Zweck. Und deine Kunden kaufen sie für sich selbst, aus eigener Überzeugung und um zu zeigen, wer sie sind.

Dazu musst du dein Warum auf einzigartige und glaubhafte Art vermitteln. (Es nützt nichts, sie als Bulletpoints auf die Website zu packen: Zuverlässigkeit, Integrität und Nachhaltigkeit sind nur Worthülsen, die deine Konkurrenz ebenfalls auf der Seite stehen hat.)

Eine Möglichkeit, dies packend und einzigartig zu tun ist Storytelling.

Zwei Schritte, um diese wissenschaftliche Erkenntnis zu nutzen:

1. Finde dein "Warum", deinen ganz persönlichen Sinn.

Inspiration findest du zum Beispiel über meinen Blog, in meinem E-Book und als Abonnent meiner Denkanstöße.

Sehr gerne unterstütze ich dich auch persönlich auf deinem Weg. Melde dich gerne direkt bei mir: Kontakt

2. Verbreite dein "Warum"

Zum Beispiel mit deinem Business und deinen Angeboten.

Ein effizienter Weg ist, durch abgestimmtes Storytelling deinen Lesern und Kunden immer wieder den übergeordneten Grund deines Handelns aufzuzeigen und so Gefühle zu wecken und Identifikation zu ermöglichen.

NUTZE diese Erkenntnis!

NUTZE SIE FÜR DICH:

Sei mal unrational und frage dich: „Wenn du ein weiteres Leben geschenkt bekommen würdest, in dem du alles machen könntest was immer du willst und niemandem Rechenschaft ablegen müsstest, was würdest du tun?“

Und dann: Mache genau das! Denn in genau dieser Situation befindest du dich, du musst niemandem Rechenschaft ablegen außer dir selbst!Mache dies, denn in genau dieser Situation befindest du dich.

Viele Menschen möchten etwas bewegen, etwas erschaffen, das „größer ist, als sie selbst“. Als Werk­zeug hierfür gründen sie ein Business.

NUTZE SIE FÜR DEIN BUSINESS:

Sobald du das „Warum“ und die Werte deines Business glaubhaft vertrittst und kommunizierst, ziehst du Menschen mit denselben Überzeugungen magisch an.

Denn dann sind deine Produkte Mittel für einen größeren Zweck. Und deine Kunden kaufen sie für sich selbst, aus eigener Überzeugung und zu zeigen, wer sie sind.

Dazu musst du dein Warum auf einzigartige und glaubhafte Art vermitteln. (Es nützt nichts, sie als Bulletpoints auf die Website zu packen: Zuver­lässigkeit, Integrität und Nachhaltigkeit sind nur Worthülsen, die deine Konkurrenz ebenfalls auf der Seite stehen hat.)

Eine Möglichkeit, dies packend und einzigartig zu tun ist Storytelling.

Zwei Schritte, um diese wissenschaftliche Erkenntnis zu nutzen:

1. Finde dein "Warum", deinen ganz persönlichen Sinn.

Inspiration findest du zum Beispiel über meinen Blog, in meinem E-Book und als Abonnent meiner Denkanstöße.

Sehr gerne unterstütze ich dich auch persönlich auf deinem Weg. Melde dich gerne direkt bei mir: Kontakt

2. Verbreite dein "Warum"

Zum Beispiel mit deinem Business und deinen Angeboten.

Ein effizienter Weg ist, durch abgestimmtes Storytelling deinen Lesern und Kunden immer wieder den übergeordneten Grund deines Handelns aufzuzeigen und so Gefühle zu wecken und Iden­tifikation zu ermöglichen.

Was es dir bringt, in deinem Alltag einen Sinn zu sehen:

Was es dir bringt, in deinem Alltag einen Sinn zu sehen:

private Ebene

Gefühl von Erfüllung

Glück kommt und geht, doch wenn du einen Sinn in dem siehst, was du machst, spürst du eine tiefere Erfüllung.

Länger leben

Studien zeigen, dass Menschen, die einen Sinn in ihrem Leben gefunden haben, gesünder sind und länger leben.

Wahren Erfolg erleben

Wenn du weißt, wofür du jeden morgen aufstehst und zu 100% dahinterstehst, wirst du Erfolg intensiver erleben.

geschäftliche Ebene

Kunden anziehen

Sobald dein Business bestimmte Überzeugungen und Werte verkörpert, zieht es passende Kunden an.

Die Welt verändern

Mit einem klaren, übergeordneten „Warum“ werden deine Produkte zum Werkzeug, um diesen Sinn zu erfüllen.

Roter Faden

Mit einem klaren Sinn vor Augen ist die Richtung vorgegeben und Entscheidungen werden leichter fallen.

private Ebene

Gefühl von Erfüllung

Glück kommt und geht, doch wenn du einen Sinn in dem siehst, was du machst, spürst du eine tiefere Erfüllung.

Länger leben

Studien zeigen, dass Menschen, die einen Sinn in ihrem Leben gefunden haben, gesünder sind und länger leben.

Wahren Erfolg erleben

Wenn du weißt, wofür du jeden morgen aufstehst und zu 100% dahinterstehst, wirst du Erfolg intensiver erleben.

geschäftliche Ebene

Kunden anziehen

Sobald dein Business bestimmte Überzeugungen und Werte verkörpert, zieht es passende Kunden an.

Die Welt verändern

Mit einem klaren, übergeordneten „Warum“ werden deine Produkte zum Werkzeug, um diesen Sinn zu erfüllen.

Roter Faden

Mit einem klaren Sinn vor Augen ist die Richtung vorgegeben und Entscheidungen werden leichter fallen.

„Der Sinn des Lebens“ vs.
„Der Sinn im ALLTAG

Die Frage nach dem „Sinn des Lebens“ ist nur selten zielführend. Denn was ist, wenn es keinen objektiven Sinn in dem allen gibt, oder wir ihn nicht finden können? Was machen wir dann?

Die Frage, ob du das, was du jeden Tag tust, als sinnvoll erachtest, bringt dich viel weiter, denn es ist greifbarer:

Menschen, die ein Gefühl der Sinnhaftigkeit in ihrem Alltag und bei ihrer Arbeit verspüren, sind glücklicher, gesünder und leistungsfähiger.

Verspürst du ein Gefühl von Sinnhaftigkeit?

Falls nein, klicke jetzt hier:

„Der Sinn des Lebens“ vs.
„Der Sinn im ALLTAG

Die Frage nach dem „Sinn des Lebens“ ist nur selten zielführend. Denn was ist, wenn es keinen objek­tiven Sinn in dem allen gibt, oder wir ihn nicht finden können? Was machen wir dann?

Die Frage, ob du das, was du jeden Tag tust, als sinnvoll erachtest, bringt dich viel weiter, denn es ist greifbarer:

Menschen, die ein Gefühl der Sinnhaftigkeit in ihrem Alltag und bei ihrer Arbeit verspüren, sind glücklicher, gesünder und leistungsfähiger.

Verspürst du ein Gefühl von Sinnhaftigkeit?

Falls nein, klicke jetzt hier:

Die vier Säulen des Sinn-Empfindens

Die Autorin Emily Esfahani Smith beschreibt vier Säulen, die gemeinsam dazu führen, dass wir ein Gefühl von Sinnhaftigkeit in unserem Leben und unserem Tun spüren.

Säule 1: Zugehörigkeit

Wir Menschen können ohne Gemeinschaft nicht leben und möchten uns zugehörig fühlen. Aus diesem Grund sind soziale Beziehungen zu Familie, Freunden und Kollegen sehr wichtig für uns und das Gefühl von Sinn.

Säule 2: Zweck

Wir müssen einen Zweck in dem sehen, was wir tun. Ein Mann, der jeden Tag Löcher buddelt, nur um sie am nächsten Tag wieder zuzuschütten, wird unglücklich werden, egal wie viel er verdient. Die meisten Menschen beziehen ihren Zweck über die Arbeit. Siehst du einen sinnvollen Zweck in deiner Arbeit?

Säule 3: Transzendenz

Egal ob man es als religiöse, spirituelle oder ganz andere Erfahrungen bezeichnet: Spätestens mit den Erkenntnissen der modernen Wissenschaft ist ganz klar: Es gibt mehr auf dieser Welt, als wir mit unseren Sinnen erfassen können. Wer sich für diese Erfahrungen öffnet, empfindet schnell mehr Sinn im Leben.

Säule 4: Storytelling

Die Geschichte, die wir uns selbst jeden Tag über uns selbst erzählen, bestimmt maßgeblich das Leben, das wir führen. Oft geschieht dies unbewusst. Umso wichtiger ist es, hier hinzuschauen: Welche Geschichte erzählst du dir jeden Tag? Wer oder was glaubst du, zu sein?

 

Wichtig: Es gibt zu diesen vier Säulen keine Musterlösung,
nur deine ganz persönliche Antwort.

 
Sobald du diese für dich gefunden hast, wird das Business, das du auf dieser Grundlage aufbaust, nicht nur viel authentischer und wirksamer sein, sondern sowohl dein eigenes, als auch das Leben vieler Menschen nachhaltig bereichern.

Die vier Säulen des Sinn-Empfindens

Die Autorin Emily Esfahani Smith beschreibt vier Säulen, die ge­meinsam dazu führen, dass wir ein Gefühl von Sinnhaftigkeit in unserem Leben und unserem Tun spüren.

Säule 1: Zugehörigkeit

Wir Menschen können ohne Gemein­schaft nicht leben und möchten uns zugehörig fühlen. Aus diesem Grund sind soziale Bezieh­ungen zu Familie, Freun­den und Kollegen sehr wichtig für uns und das Gefühl von Sinn.

Säule 2: Zweck

Wir müssen einen Zweck in dem se­hen, was wir tun. Ein Mann, der jeden Tag Löcher buddelt, nur um sie am nächsten Tag wieder zu­zu­schüt­ten, wird unglücklich werden, egal wie viel er verdient. Die meisten Men­schen beziehen ihren Zweck über die Arbeit. Siehst du einen sinnvollen Zweck in deiner Arbeit?

Säule 3: Transzendenz

Egal ob man es als religiöse, spi­ritu­elle oder ganz andere Er­fahrungen bezeichnet: Spät­estens mit den Er­kenn­t­nissen der modernen Wissen­schaft ist ganz klar: Es gibt mehr auf dieser Welt, als wir mit unseren Sin­nen erfassen können. Wer sich für diese Erfahrungen öffnet, empfindet schnell mehr Sinn im Leben.

Säule 4: Storytelling

Die Geschichte, die wir uns selbst jeden Tag über uns selbst erzählen, bestimmt maßgeblich das Leben, das wir führen. Oft geschieht dies unbe­wusst. Umso wichtiger ist es, hier hinzu­schauen: Welche Gesch­ichte erzählst du dir jeden Tag? Wer oder was glaubst du, zu sein?

 

Wichtig: Es gibt zu diesen vier Säulen keine Muster­lösung, nur deine ganz persönliche Antwort.

 
Sobald du diese für dich gefunden hast, wird das Business, das du auf dieser Grundlage aufbaust, nicht nur viel authentischer und wirksamer sein, sondern sowohl dein eigenes, als auch das Leben vieler Menschen nachhaltig bereichern.

 

Deine Gefühle und Werte BEEINFLUSSEN
auch dich jeden Tag!

Die folgende Geschichte zeigt dir, wie.

Deine Gefühle und Werte
BEEINFLUSSEN
auch dich jeden Tag.

Die folgende Geschichte zeigt dir, wie.

Dein Freund verlässt das Zimmer und lässt seinen Geldbeutel liegen. Du könntest Geld heraus­nehmen und bist zu 100 % sicher, dass er es nie merken würde. Außerdem ist er reich und es würde ihm nicht schaden, nicht einmal auffallen. Würdest du das Geld nehmen?

Wahrscheinlich antworten die meisten mit einem entschiedenen „Nein!“ auf diese Frage. Aber warum eigentlich nicht? Sie würden wahrscheinlich etwas antworten wie: „So bin ich einfach nicht.“

Dieser Satz beschreibt zweierlei:

  1. Deine Werte, also die Dinge, die dir wichtig sind.
  2. Deine Identität, also die Art und Weise, wie du dich selbst siehst.

Nun wird es spannend:

Du erhältst einen blauen Sticker auf die Brust und wirst in einen Raum voller Menschen geführt. Alle, die kein Geld genommen haben, haben ebenfalls einen blauen Sticker. Alle, die welches genommen haben, erhalten gelbe Sticker.

Was wird passieren? Genau, Gruppenbildung!

Jeder fühlt sich automatisch von denselben Stickern angezogen, da sie die eigenen Werte repräsentieren.

Denselben Effekt kannst du mit
deinem Business auslösen!

Wenn du dein „Warum“ kennst und es klar kommunizierst, wenn es in all deinen Produkten, Angeboten, Texten und Emails mitschwingt, wirst du alle Menschen mit denselben Überzeugungen magisch anziehen.

Und das beste: Sie bleiben dir auch eher treu, zahlen gerne mehr und empfehlen dich weiter, da euch etwas Größeres verbindet, als nur das Produkt.

Sie werden Kunden, weil sie damit zeigen, wer sie wirklich sind!

Die Frage ist jedoch: Wofür steht dein „Sticker“? Finde es jetzt heraus!

Dein Freund verlässt das Zimmer und lässt seinen Geldbeutel liegen. Du könntest Geld herausnehmen und bist zu 100 % sicher, dass er es nie merken würde. Außerdem ist er reich und es würde ihm nicht schaden, nicht einmal auffallen. Würdest du das Geld klauen?

Wahrscheinlich antworten die meisten mit einem entschiedenen „Nein!“ auf diese Frage. Aber warum eigentlich nicht? Sie würden wahrscheinlich etwas antworten wie: „So bin ich einfach nicht.“

Dieser Satz beschreibt zweierlei:

  1. Deine Werte, also die Dinge, die dir wichtig sind.
  2. Deine Identität, also die Art und Weise, wie du dich selbst siehst.

Nun wird es spannend:

Du erhältst einen blauen Sticker auf die Brust und wirst in einen Raum voller Menschen geführt. Alle, die kein Geld genommen haben, haben ebenfalls einen blauen Sticker. Alle, die welches genommen haben, erhalten gelbe Sticker.

Was wird passieren? Genau, Gruppenbildung!

Jeder fühlt sich automatisch von denselben Stickern angezogen.

Denselben Effekt kannst du mit deinem Business auslösen!

Wenn du dein „Warum“ kennst und es klar kommunizierst, wenn es in all deinen Produkten, Angeboten, Texten und Emails mitschwingt, wirst du alle Menschen mit denselben Überzeugungen magisch anziehen.

Und das beste: Sie bleiben dir auch eher treu, zahlen gerne mehr und empfehlen dich weiter, da euch etwas Größeres verbindet, als nur das Produkt.

Sie werden Kunden, weil sie damit zeigen, wer sie wirklich sind!

Die Frage ist jedoch: Wofür steht dein „Sticker“?
Finde es jetzt heraus!

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,
um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen,
sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Wenn du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen,um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.

Antoine de Saint-Exupéry

Antoine de Saint-Exupéry