Rendite auf Crypto mit Crypto.com Coverbilde

CRYPTO.COM: Die unzähligen Möglichkeiten hier Geld zu verdienen im Vergleich

Was dich erwartet:

Kapitel 1: Hintergrund-Infos: Das solltest du über Crypto.com wissen

Crypto.com besteht seit 2016 und hat den Sitz in Hong Kong. Die Plattform hat sich zum Ziel gesetzt, die alltägliche Nutzung von Kryptowährungen einfacher zu machen und so den weltweiten Übergang hin zu Kryptowährungen zu beschleunigen.

Mit mehr als 1.500 Mitarbeitern und über 10 Millionen Kunden ist die Plattform sehr erfolgreich.

Das Crypto.com Universum besteht aus diversen Highlights:

  • com App: Wallet App zum Kauf und zur Aufbewahrung von Krypto
  • com Visa Karte: hochwertige Prepaid Karte zum Ausgeben von Krypto oder Fiat mit Cashback Funktion und vielen Benefits
  • Crypto Earn: Anlagepläne, um Zinsen auf Krypto zu verdienen
  • Crypto Credit: Erhalte Kredite auf deine Krypto-Bestände
  • com Exchange: Börse zum günstigen Handeln von Krypto
  • com NFT: Plattform zum Handel von digitaler Kunst
  • com Pay: Kaufe mit Krypto ein und erhalte Cashback
  • Und vieles mehr.

Sicherheit steht bei Crypto.com an erster Stelle:

  • Alle Kryptowährungen von Usern werden in Cold Wallets verwahrt
  • Die Einlagen sind mit 360 Mio. $ versichert.
  • Nach eigenen Angaben ist Crypto.com das erste Krypto-Unternehmen weltweit, das alle folgenden Zertifizierungen hat: ISO/IEC 27701:2019, CCSS Level 3, ISO/IEC 27001:2013 and PCIDSS v3.2.1 Level 1 compliance,

Der CRO Coin: Die tragende Säule des Crypto.com Ökosystems

Um die meisten Verdienstmöglichkeiten auf Crypto.com nutzen zu können, benötigst du den CRO Coin. Prinzipiell gilt: Je mehr CRO du besitzt, umso mehr kannst du verdienen.

Und auch bei den Verdienstmöglichkeiten, für welche du den hauseigenen Coin nicht benötigst, lohnt es sich, zumindest ein paar im Wallet zu haben. Denn durch sie erhält deine Rendite einen regelrechten Boost!!!

So viel also schon einmal vorab: Ganz egal, auf welchem Weg du über Crypto.com Geld verdienen möchtest, der Erwerb einiger CRO Coins wird auf jeden Fall ein Teil deines Weges sein.

Vom ERC 20 Token zum Mainnet Coin

Ursprünglich wurde CRO als ERC 20 Token auf der Ethereum Blockchain entworfen. Seit März 2021 ist das Mainnet und damit die hauseigene Blockchain online.

Vorsicht: Es ist wichtig zu wissen, ob du noch den alten ERC 20 Token oder den neuen Mainnet Coin im Wallet hast. Nicht dass du ausversehen neue Coins an eine ETH-Adresse schickst und diese verloren gehen.

Meinung zur Wertentwicklung von CRO

Und ganz nebenbei bemerkt: Die Köpfe hinter Crypto.com haben es sehr gut geschafft, ihren eigenen Coin sinnvoll in ihre Angebote einzubinden. Der Coin bedeutet für die Besitzer einen echten Mehrwert im Crypto.com Universum.

Wegen diesem Use Case hat der Coin einen echten Nutzen und daher selbst einen Wert. Mit steigendem Erfolg und wachsenden Nutzerzahlen von Crypto.com besteht hier also deutliches Kurssteigerungs-Potenzial.*

(*Dies ist keine Finanzberatung oder Anlageempfehlung, sondern persönliche Meinung des Autors!)

Verdiene Geld – durch Gutschriften und die Chance auf Kurssteigerungen

Es gibt viele Wege, um bei Crypto.com Geld zu verdienen. Und meistens wirst du in CRO Coins bezahlt.

Dies ist vor allem deshalb wichtig zu beachten, da du ein Klumpenrisiko in deinem Portfolio vermeiden solltest.

Denn wie in der Krypto-Welt üblich, unterliegt auch der CRO Coin Kursschwankungen.

  • Dies kann positiv sein, da dein Verdienst und Vermögen plötzlich ein Vielfaches wert sein kann.
  • Dies kann negativ für dich sein, da dein Verdienst und Vermögen plötzlich deutlich weniger wert sein kann.

Als Faustregel beim Investieren gilt immer:

Verteile deine Anlagen auf verschiedene Assetklassen und Assets.
Man spricht hierbei auch vom Diversifizieren.

  • Assetklassen sind zum Beispiel Krypto, Aktien, Rohstoffe, etc.
  • Assets in der Krypto-Klasse sind zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, CRO, etc.

Schaue also immer, dass dein bestand an CRO, der durch deinen Verdienst ja ständig wächst, in einem gesunden Verhältnis zu deinen anderen Anlagen steht. Denn:

Diversifikation ist der wichtigste Faktor jedes erfolgreichen Portfolios!

Kapitel 2: Geld verdienen und sparen mit Crypto.com: Diese Möglichkeiten hast du

Bevor wir anfangen:

Es ist wichtig zu unterscheiden zwischen

  • der Crypto.com App und
  • der Crypto.com Börse.

Denn auf beiden kannst du Geld investieren, um damit passives Einkommen zu generieren.

Crypto.com App: So verdienst du bis zu 14,5 % p.a. und nutzt Spotify und Netflix gratis

Die Crypto.com App ist für Android und iOs verfügbar, beide funktionieren ganz hervorragend. Daher ist eine Desktop App nicht nötig und gibt es auch nicht.

Passives Einkommen über die App zu verdienen bedeutet zu allererst, CRO zu staken. Alle weiteren Möglichkeiten leiten sich davon ab.

CRO staking: Die Grundlage, um mit der App Geld zu verdienen

Staken bedeutet im Endeffekt, dass du bestimmte Coins oder Token für dich arbeiten lässt. Als Belohnung erhältst du entweder Gutschriften, die mit Zinszahlungen vergleichbar sind. Oder es werden dadurch neue attraktive Möglichkeiten freigeschalten. Auf der Crypto.com Plattform erhältst du beide Belohnungen! 

Der erste Schritt besteht also darin, dir ein paar CRO Coins zu kaufen. Am besten machst du das über die Crypto.com Börse*.

Folgende Beträge kannst du in der App staken (Euro-Gegenwert deines CRO Staking)

  • 350 €
  • 3.500 €
  • 35.000 €
  • 350.000 €

Wenn du dich also entscheidest, 3.500 Euro zu staken, wird der zu diesem Zeitpunkt gültige CRO Kurs genommen, um die 3.500 Euro in CRO umzurechnen. Diese Anzahl an CRO werden dann gestaked.

Der Schlüssel um in der Crypto.com App richtig Geld zu verdienen liegt darin, CRO Coins in der App zu staken! Dadurch erhältst du „Ertrags-Booster“ bei CRO Earn und das Recht, die Kreditkarte zu bestellen, welche dir viele weitere Vorteile bringt.

Die Vorteile von CRO Staking in der App lassen sich in 4 Kategorien unterteilen:

  1. „Zinsen“: Bei einem Staking-Betrag in Höhe von 3.500 € erhältst du 10 % p.a., solange der Betrag gestaked wird. Bei 35.000 € oder mehr sind es sogar 12 % p.a..
  2. Visa Karte: spare bis zu 8 % bei jedem Einkauf UND erhalte dein Spotify, Netflix und Amazon Prime ab sofort gratis!
  3. Crypto Earn: verdiene bis zu 14,5 % Zinsen auf deinen Krypto-Bestand.
  4. Crypto Credit: Spare, wenn du deine Krptos zu Geld machst, ohne sie zu verkaufen.

Vorteil 1: Erhalte saftige „Zins“-Zahlungen

Selbst wenn du keine Visakarte möchtest, keine Bitcoin oder Altcoins anlegen willst und auch keinen Kredit brauchst – Das Staken von CRO ist dennoch sinnvoll und sehr lukrativ für dich. Denn du erhältst „Zinsen“ in saftiger Höhe. Wenn du diese bei deiner Bank fordern würdest, dann würde der Berater einen hysterischen Lachanfall bekommen:

  • Staking-Betrag: 3.500 €: 10 % p.a.
  • Staking-Betrag: 35.000 €: 12 % p.a.
  • Staking-Betrag: 350.000 €: 12 % p.a.

Um diese Rendite zu erhalten, werden deine Coins für 180 Tage gesperrt. Sprich du kannst sie weder transferieren, verkaufen oder als Sicherheit verwenden. Nach den 180 Tagen kannst du sie weiter arbeiten lassen oder wieder frei über sie verfügen.

Wichtig: Diese Zinszahlungen sind nicht auf den Karten-Vergleichs-Bildern weiter unten (Bild 1 und 2) aufgeführt. Ich habe jedoch einmal angeregt, diesen wichtigen Vorteil ebenfalls hier zu erwähnen.

Vorteil 2: Bestelle deine Visa Karte und profitiere von enormen Vorteilen

Die Visakarte von Crypto.com ist eines der Haupt-Produkte des ganzen Ökosystems. Du solltest dir die Möglichkeiten genau anschauen, da Karte unzählige Vorteile vereint.

Wichtig zu wissen: Es gibt verschiedene Klassen von Karten. Du musst eine unterschiedlich hohe Anzahl an CRO Coins für 180 Tage staken, um das Recht zu erhalten, die entsprechenden Karten zu bestellen.

Deine CRO werden dann für ein halbes Jahr fest angelegt, du kannst sie in dieser Zeit nicht abheben oder verkaufen. Nach Beginn des Stakings wird deine Karte erstellt und ist wenige Tage später bei dir.

Nach den 180 Tagen hast du zwei Möglichkeiten:

  1. Du lässt die CRO weiter staken: Damit behältst du alle möglichen Vorteile der Kreditkarte.
  2. Du unstakest die CRO Coins, um sie zum Beispiel zu verkaufen: Die Kreditkarte kannst du weiterhin zum Einkaufen verwenden, du verlierst allerdings einige Vorteile.

Dies sind die Vorteile der Crypto.com Visa Karten:

Vorteile der Kreditkarte an sich
(unabhängig davon, ob CRO gestaked wird oder nicht):

  • Hochwertige Visa Karte aus Metall
  • Aufladbar mit Fiat oder Krypto
  • Anteilige Rückerstattung des getätigten Umsatzes („CRO Rewards“)
  • Nutzbar bei allen Visa Akzeptanzstellen (online und offline)
  • Prepaid Karte, somit keine Bonitäts-Prüfung nötig
  • Keine jährliche Gebühr
  • Gratis Bargeld abheben
  • Kostenloser Währungstausch

Vorteile, wenn CRO gestaked wird
(benötigte Anzahl an CRO Coins richtet sich nach der Klasse der Visa Karte)

  • Anteilige Rückerstattung des getätigten Umsatzes („CRO Rewards“) steigt stark an.
  • Weitere mögliche „Card Benefits“
    • Erstattung Spotify, Netflix, Amazon Prime bis zu 100 %
    • Expedia und Airbnb 10 % Rabatte
    • Airport Lounge-Zugang, teils auch für einen Gast
    • Einladung in „Privat Club“ mit weiteren exklusiven Vorteilen

In den Übersichten wird ganz klar, welche Vorteile die einzelnen Karten haben:

Bild 1: Wenn nach den 180 Tagen die CRO unstaked werden, behalten die Visakarten die folgenden Vorteile:

Crypto.com Visakarte ohne staking
Crypto.com: Vorteile der Visakarte ohne Staking

Bild 2: Wenn die erforderliche Anzahl an CRO gestaked wird, haben die Visakarten deutlich mehr Vorteile:

Crypto.com Visakarte mit staking
Crypto.com: Vorteile der Visakarte mit Staking

Vorteil 3: Deutlich bessere „Zinsen“ auf Krypto-Invests über „Crypto Earn“

Du kannst bei Crypto.com mehr als 40 Kryptowährungen sowie Stablecoins anlegen und durch Zinszahlungen einen täglichen Cashflow kreieren. Das ist echtes, passives Einkommen!

Unterstütze Coins sind zum Beispiel Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), USD Coin (USDC), Polkadot (DOT), Crypto.com Coin (CRO) und viele mehr.

Die Höhe der verdienten Zinsen hängt von 3 Faktoren ab:

  1. Welchen Coin legst du an?
    • Unterschiedliche Coins werden unterschiedlich verzinst.
    • Stabelcoins werden tendenziell höher verzinst als andere Coins.
  2. Wie lange legst du sie an? 3 Möglichkeiten:
    • jederzeit abrufbar („flexibel“)
    • 1 Monat
    • 3 Monate
  3. Wie viele CRO stakst du in der App? 3 Möglichkeiten:
    • 350 € oder weniger
    • 3.500 €
    • 350.000 € oder mehr

Bild 3: Renditen der einzelnen Kryptowährungen und Stablecoins, wenn sie 3 Monate angelegt werden und CRO im Gegenwert von 3.500 € in der Crypto.com App gestaked werden:

Crypto.com Cashflow durch passives Einkommen
Crypto.com: Cashflow durch passives Einkommen, wenn Coins 3 Monate angelegt und CRO im Wert von 3.500 € in der App gestaked werden.

Bitte nicht verwechseln: Deine CRO bei „Crypto Earn“ anzulegen ist ein anderer Vorgang, als CRO zu staken.

  • Bei Crypto Earn verdienst du „Zinsen“ auf deine CRO.
  • Beim Staken von CRO verdienst du erst ab einem Anlagebetrag von 3.500 € „Zinsen“, eröffnest dir aber bereits ab 350 € viele weitere Vorteile des Crypto.com Universums. (z.B. die Visa Karte und bessere „Zinsen“ bei Crypto Earn)

Aus diesem Grund ist es sinnvoller, deine CRO erst zu staken und dann Coins bei Crypto Earn anzulegen.

Vorteil 4: Crypto Credit

Wichtig: Der Service „Crypto Credit“ ist aktuell nicht für Personen mit deutscher Staatsbürgerschaft oder deutschem Wohnort nutzbar. 

Sobald du Kryptowährungen verkaufst, wird ein Steuer-Event ausgelöst. Sprich du musst bewerten, ob du durch diesen Verkauf Gewinn oder Verlust machst und dies dann dem Finanzamt in deiner Steuererklärung melden.

Auf realisierte Gewinne musst du Steuern zahlen, sofern du die Coins nicht mindestens 1 Jahr gehalten hast. Danach sind die Gewinne steuerfrei.

(Wichtig: Angaben sind ohne Gewähr: Ich bin kein Steuerberater, dies ist keine Steuerberatung, bitte hole dir fachmännischen Rat, wenn du es genau wissen möchtest!)

Es kann also sehr sinnvoll sein, Coins nicht zu verkaufen sondern über einen längeren Zeitraum zu halten.

Aber was tun, wenn du kurzfristig Geld benötigst?

Die Lösung: Nimm einen Kredit auf und nutze deine Kryptowährungen als Sicherheit.

Im Crypto.com Universum geht dies extrem einfach. Du erhältst bis zu 50 % deines Kryptobestands als Kredit ausgezahlt. Die Rückzahlungsbedingungen sind sehr flexibel und der Zinssatz moderat.

Noch günstiger wird der Zinssatz für deinen Kredit, wenn du CRO stakest.

Auch hier hast du also Einsparpotenzial, wobei die geforderte Staking-Summe von 35.000 € in CRO relativ hoch ausfällt.

Dafür kannst du den Zinssatz für deinen Crypto Kredit jedoch auch um satte 33 % senken: Anstatt 12 % p.a. zahlst du nur noch 8 % p.a..

*) Bei Links mit einem * handelt es sich um Affiliate-Links.
Wenn du dich über diesen Link anmeldest oder meinen Referral Code eggfg6uye5 manuell einträgst, erhalten wir beide 25 $ von Crypto.com geschenkt.
Voraussetzung für die Freischaltung der Prämie ist mindestens eine Ruby Card. Voraussetzung für die Ruby Card sind 180 Tage CRO Staking im Wert von 350 €.

4 Kommentare zu „CRYPTO.COM: Die unzähligen Möglichkeiten hier Geld zu verdienen im Vergleich“

  1. Vielen Dank für die Infos. Ich überlege mir eine Crypto.com Kreditkarte zu holen…Wenn ich das richtig gelesen habe, kann ich mit der Karte sowohl kostenfrei Geld abheben, als auch bezahlen, korrekt?

    1. Hi Christopher,
      ja genau. Mit der grünen und blauen Karte kannst du z.B. jeden Monat 800 € gratis abheben und für 10.000 € p.M. gratis einkaufen, wenn der Händler eine andere Währung bekommen soll als die Basis auf deiner Kreditkarte ist. (Die Basis jeder Karte kann Euro oder US Dollar sein.) Falls der Händler in der Basis-Währung bezahlt wird, gibt es kein Limit. Ich hoffe, das hilft. 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top