Über mich

Ben Korbach

Elf lange Jahre habe ich in einer Bank verbracht, mit Anzug und Krawatte, klaren Hierarchien und festgelegten Prozessen. Das war für viele meiner Kollegen eine ange­nehme Arbeitsumgebung, doch für mich fühlte es sich schon bald sehr einengend an. Dennoch hat es eine ganze Weile gedauert, bis ich mir dies eingestehen konnte.

Heute ist alles anders!

Nach einer Reihe einschneidender Erlebnisse habe ich mein ganzes Leben auf den Kopf gedreht:

  • Ich habe gekündigt und meine Anzüge weggegeben.
  • Ich habe meinem Mädchen einen Antrag gemacht und sie geheiratet.
  • Ich habe Deutschland verlassen und bin nach Zypern ausgewandert.
  • Ich habe mit meiner Frau exotische Länder bereist und die Freiheit eines ortsunabhängigen Lebens genossen.
  • Ich habe mich selbstständig gemacht und erlebt, wie sich arbeiten mit Leidenschaft anfühlt.

Was waren das für einschneidende Erlebnisse???

Zwei Dinge haben mich schon immer fasziniert:

  1. Die großen Fragen stellen. (“Was soll das Ganze hier eigentlich?”)
  2. Durch das Schreiben komplexe Dinge einfach wiedergeben.

Daher bin ich heute sehr dankbar, dass ich mit diesen beiden Themen meinen Lebens­unterhalt verdienen kann. Ich nutze unter anderem die Frage nach dem “Warum” und…

…die Macht des Storytellings – Drei wesentliche Ansatzpunkte

  • Verkäufer: Indem wir über unsere Geschichte und unser “Warum” erzählen, werden wir “menschlich” und ermög­lichen dem Kunden, sich eher mit uns zu identifizieren.
  • Produkt/Dienstleistung: Eine Geschichte wertet Produkte auf! Spätestens seit diesem Experiment wissen wir, dass dies auch echte monetäre Auswirkungen hat.
  • Käufer: Menschen kaufen Dinge, weil sie sich davon bestimmte Gefühle versp­rechen. Mit Stories erzeugen wir Emo­tionen und machen den Kunden so zum Helden.
  •  

Das erfährst du hier: